Kontakt Form

Gästebuch

Slav Stein

2015-08-25

Dear Irina,
We just returned home from Europe.
We were very pleasantly surprised by the service which we received from your company.
Everything went as well as you promised and the guide Alexandra was perfect and very knowledgeable
and helpful. The car was midsized , clean with very good driver Andrey.
Thank you again for great help.
You can use my feedback if you want for future references.
Thank you again,
Regards,
Slav Stein

Slav Stein

2015-08-25

Dear Irina,
We just returned home from Europe.
We were very pleasantly surprised by the service which we received from your company.
Everything went as well as you promised and the guide Alexandra was perfect and very knowledgeable
and helpful. The car was midsized , clean with very good driver Andrey.
Thank you again for great help.
You can use my feedback if you want for future references.
Thank you again,
Regards,
Slav Stein

Michael Flynn

2015-08-18

I just want to say thank you for all of your help with organising our train tickets. Our trip was fantastic and everything went so smoothly. You were very helpful and efficient to deal with. I will be recommending you to anyone I know visiting Russia.

Thank you!

Michael and Carmel.

Alle EinträgeNeuer Eintrag

SotschiDruckversion

Allgemeine Informationen

Blick vom Schwarzen Meer auf Sotschi

Blick vom Schwarzen Meer auf Sotschi

Sotschi ist ein russischer Urlaubsort im Gebiet Krasnodar (Krasnodar-Region) direkt nördlich der russischen Grenze. Es erstreckt sich entlang der Küste des Schwarzen Meeres vor dem Hintergrund der schneebedeckten Gipfel des Kaukasus-Gebirges. Groß-Sotschi zieht sich über 145 Kilometer hin und ist damit die längste Stadt in Europa. Die Stadt wird die Olympischen Winterspiele von 2014 austragen.

Durch die Berge geschützt vor den kalten Nordwinden und nach Süden offen für die Wärme des Schwarzen Meeres, hat Sotschi für die herrschende Feuchtigkeit ein verblüffend warmes Klima aufzuweisen. Im Winter gibt es sehr selten Frost (+7 C im Januar); die mittlere Sommertemperatur schwankt zwischen +26 C und +32 C. Die Sonne scheint im Schnitt an 200 Tagen im Jahr.

Sotschi-2014

Sotschi-2014

Viele wundern sich, warum das Schwarze Meer immer noch als “schwarz” bezeichnet wird. Wahr ist, dass die Farbe des Wassers je nach Wetterlage variiert. Ein klarer Himmel verleiht ihm einen blaugrünen Farbton. Ist es wolkig, so ist das Wasser silbrig-grau bis azurfarben. Niemand hat es jemals schwarz gesehen.

Sotschi ist der einzige größere russische Kurort mit subtropischem Klima. Neben den beeindruckenden Kaukasus-Bergen und den Kiesel- und Sandstränden zieht der Ort die Besucher mit seiner subtropischen Vegetation, den vielen Parks, Denkmälern und extravaganter Stalin-Architektur in seinen Bann. In der Hochsaison, wenn in der Stadt das alljährliche Kinofestival “Kinotawr” stattfindet, kommen etwa zwei Millionen Menschen nach Groß-Sotschi. Auch die russische Elite macht hier gern ihren Urlaub.

Die Berge

Die Berge

Sotschi besitzt Europas nördlichste Teeplantagen.

Der Flughafen Adler-Sotschi fertigt In- und Auslandsflüge ab.

Die Metro von Sotschi befindet sich momentan im Bau und soll 2014 fertig gestellt sein.

Sotschi ist ebenfalls bekannt für seine Sportstätten: In der ortsansässigen Tennisschule begann die Karriere solch erfolgreicher Grand-Slam-Spieler wie Maria Scharapowa und Jewgeni Kafelnikow (Kafelnikow verbrachte den größten Teil seiner Kindheit hier, während Maria Scharapowa mit sieben Jahren nach Florida ging). Ende 2005 verkündete der Russische Fußballverband, er plane hier den Bau eines rund ums Jahr nutzbaren Trainingszentrums für die Nationalmannschaft. Der Hauptgrund für diesen Beschluss ist das warme Klima der Stadt.

Der Bergkurort Krasnaja Poljana

The Mountain-Climatic Resort Krasnaya Polyana

Die Siedlung Krasnaja Poljana liegt im Gebirge und ist umgeben von malerischen, bis zu 2.500 Meter hohen Bergen. Die Berge bestimmen das einzigartige Mikroklima dieser Region. Der Winter ist mild ohne harten Frost, aber es fällt sehr viel Schnee. Die Durchschnittstemperatur im Januar-Februar beträgt etwa null Grad. Ganz selten gibt es Temperaturen von −10 C (absoluter Minusrekord). Die Vorgebirge (550—600 Meter über dem Meeresspiegel) haben von Mitte Januar bis Ende März eine stabile Schneedecke vorzuweisen.

Der Kurort entwickelt sich stürmisch. Heute geht die Errichtung von Hotels, Ski- und Unterhaltungskomplexen in die praktische Phase über. Das Gebiet eignet sich auch hervorragend für Extremsportarten.

Die beliebteste Abfahrt ist circa 25 Kilometer lang. Es gibt Routen für die alpine Skifahrt von unterschiedlicher Klasse und Schwierigkeitsgrad. Seilbahnen und Skilifte bringen die Skifahrer an die Pisten; sie befördern circa 1.000 Personen pro Stunde. Die Pisten sind sieben und neun Kilometer lang. Letztgenannte führt durch den Wald entlang der ersten, zweiten und dritten Wende der Seilbahn und ist 50 bis 150 Meter breit.

Wir stellen Ihnen die Einladung kostenlos zur Verfügung, wenn Sie bei uns die Unterbringung buchen!

  • Hotels in Sotschi
    Hier finden Sie eine Liste von Hotels in Sotschi mit der Möglichkeit zum Reservieren. Sie können alle hier aufgeführten Hotels über unser Reisebüro buchen und bekommen Preisnachlass. Wenn Sie Ihr Hotel bei uns buchen, ist ihre Visaunterstützung (die Einladung für ein russisches Visum) kostenlos. Wenn Sie ein anderes Hotel in Sotschi buchen wollen, kontaktieren Sie uns.